TB052: Mal eben das Schmalz von der Linse wischen…

Mit dabei:
  • avatar Stephan Michalik  
  • avatar Michael Schmid  
  • avatar Benedikt Siegert  

Sommer, Sonne, Schatten im Gesicht! Die großen Ferien stehen an und das bedeutet nicht nur: am Strand fläzen! Jedes Jahr schießen wir hunderte Urlaubs-Bilder, ob jetzt mit dem Smartphone, mit der Kompaktkamera oder mit einer DSLR.

Mit Profi-Hilfe von AZ-Fotograf Benedikt Siegert geben wir in der Technikblase Tipps, wie ihr eure Urlaubs-Fotos mit einfachen Mitteln pimpen könnt. Wir sprechen darüber, welche Technik ihr wirklich braucht (nicht viel!), wie ihr mit der Perspektive spielen könnt (bücken!) und was ein gutes Foto aus macht.

Für Einsteiger empfehlen wir außerdem dieses kleine Cheat-Sheet zum Thema Blende, ISO und Verschlusszeit.

Außerdem in Link-Tipp: Was macht die Brennweite eigentlich mit Gesichtern und Objekten?

Fotos von Benedikt findet ihr unter anderem auf allgaeu.life, seine Videos auf seinem YouTube-Kanal.

Michaels Bilder gibt’s auf 500px.com.

Stephans Fotos seht ihr hier auf Facebook.

TB051: Winter is lagging!

Mit dabei:

Michael rantet: Er hätte doch so gerne die Premiere der siebten Staffel von Game of Thrones geguckt. Also… legal. Sky wollte aber nicht so, wie Michael. Woran liegts? Wir grübeln.

HTC hat sich ebenfalls ins Bein geschossen. Nach einem Update zeigte die vorinstallierte HTC-Tastatur Werbung an. Gruseliger geht’s wohl nimmer. Zwar ruderte das Unternehmen zurück – es hätte sich um einen Fehler gehandelt – nur bleibt die Frage: Wie kommt so ein ‘Fehler’ zustande?! Wir empfehlen (eingeschränkt) Gboard – also Google – oder Swift Key.

Google macht die Google-Glass neu. Die augmented-reality-Brille kommt als ‘Enterprise’-Version in den Handel. Wir sind ziemlich neugierig.

Cubetto ist wirklich niedlich. Das smarte Spielzeug soll Kindern das Programmieren nahe bringen. Und dabei Spaß machen – kostet leider auch einiges. Wir hätten ja gerne…

TB050b: Gewinnspiel

Mit dabei:

Zur 50sten Folge verschenken wir einen 50€ iTunes-Gutschein. Der erste “Eintipper” gewinnt!

TB050: Kommissar Calibri

Mit dabei:

Wir haben’s tatsächlich geschafft! 50 (in Worten Fünfzig) Episoden der Technikblase haben wir bisher aufgenommen. Zusammenhängend gehört haben wir 1,8 Tage die Luft zum scheppern gebracht 😀👏🍰🍾. Danke für eure Treue und euere Zeit!

Aber auch die 50ste Folge wartet mit einem Feuerwerk an Themen auf.

Zunächst ein kurioser Fall, indem ein Google Home “Smart Device” während eines Falls von häuslicher Gewalt die “Sheriffs” ruft. Die kommen auch prompt und können den Streit beenden.

Weniger kurios als traurig: SoundCloud geht’s wohl so richtig schlecht, die Firma muss Mitarbeiter entlassen. Wir sprechen über den Dienst und was das Berliner Startup vielleicht hätte tun können, um attraktiver zu werden und mehr Kunden zum Zahlen zu bewegen.

Michael outet sich als Nespresso-Trinker und hat gleich einen Tipp, wie man ohne schlechtes Alumüll-Karma die Maschine benutzen kann.

Noch eine kuriose Meldung zum Schluss: Der Pakistanische Premierminister hat offenbar Dokumente gefälscht, die seine Unschuld im Fall der Panama Papers beweisen sollen. Das Problem: Die Dokumente sind auf 2006 datiert und allesamt in der Word-Standardschrift “Calibri” geschrieben. Calibri wurde aber erst 2007 veröffentlicht...

Übrigens, kleiner Tipp: Wer unseren Podcast abonniert hat, könnte eventuell später noch einen kleinen iTunes Gutschein abstauben *hint hint* 😉

TB049: Der kleine braune Hase

Mit dabei:

Wer liest schon jede AGB von jeder App, die man installiert? Gerichte machen das zuweilen! Und interpretieren diese – naja – einigermaßen realitätsfern. Das zeigt wie weit das Deutsche Recht und digitale Lebenswirklichkeit außeinanderdriften. Ein besonders kurioses Urteil zum Thema WhatsApp bei Minderjährigen besprechen wir im Podcast.

Auch Kinder mit Smartphones sind längst Realität. Wer soll ab welchem Alter was wie benutzen dürfen? Erziehungsphilosophie mit Michael und Stephan. Dass schwarz-weiß eine gewisse Distanz schafft, erkennt man, wenn man nachcolorierte historische Bilder betrachtet.

Außerdem im Podcast: Photobucket hat das Internet kaputt gemacht! Der Media-Hoster hat kurzerhand alle externen Links auf seine Bilder gesperrt, Millionen von Fotos und Screenshots verschwanden von Amazon, E-Bay und aus Internetforen. Abhilfe schafft nur das neue Bezahlmodell. Das riecht ein kleines bisschen nach Erpressung.