TB073: Wer... hat an der Uhr gedreht?

Habt ihr auch gemerkt, dass eure Uhren (Radiowecker oder Uhren am Herd) nachgegangen sind? Wir erklären eine völlig kuriose Geschichte; über den Stromfluss, über Serbien, über den Kosovo bis nach Hause zu euch ins Schlafzimmer.

Facebook: Gut, böse, neutral? Wir sprechen erneut über die Auswertung der Cambridge Analytica Daten und diskutieren. Wie viel Verantwortung muss der US-Konzern übernehmen? Und – falls er das nicht tut – wie kann man ihn dazu bewegen? Also vielleicht sogar zwingen?

FAQ: Was wir über den Skandal um Facebook und Cambridge Analytica wissen [UPDATE]

TB072: Alexa, die Hexe in der Nacht

Was, wenn ihr nachts plötzlich gruseliges Gelächter hört? Eine Hexe könnte sich in eurem Wohnzimmer einquartiert haben – oder ihr besitzt ein Amazon-Echo-Gerät. Mittlerweile soll der Bug zwar gepatcht sein, trotzdem lässt der Fehler natürlich aufhorchen.

Gar nicht auf der Tagesordnung, trotzdem spannend: Sonos-Lautsprecher gibt’s gerade günstiger. Michael erklärt die Vorteile, Stephan macht den Spielverderber. Gar nicht auf der Tagesordnung 2: Stephan schwärmt von seinen neuen noise-cancelling Kopfhörern von Sony.

Alles neu! Die Telekom hat ihre Tarife umgestellt, jetzt gibt’s sogar unbegrenztes Datenvolumen – für zusätzliche Geräte allerdings nur mit zusätzlichen Kosten. Wer braucht was – und wie viel davon? Wir diskutieren.

Gaming mit Zocker Stephan: Zwei kleine Quick-Tipps: Vermintide 2, ein Co-Op-Shooter (mit Schwertern!) ähnlich wie Left4Dead und Slay the Spire; ein roguelike Kartenspiel im early access. Und Michael spricht über das schnelle Zwischendurch-Spiel Alto’s Odyssey für iOS.

Zum Schluss: Onavo ,Die VPN-App, die Facebook für iOS-Geräte anbietet, ist der Teufel. Weg damit!

TB071: Gear Acquisition Syndrome

Wir sind aus der Grippe-Pause wieder zurück! Mit guten und schlechten Technik-Neuigkeiten:
Schön: Amazon Alexa kann jetzt ohne rum-gehacke eure Fire-TVs steuern.
Weniger schön: Amazon Alexa will nicht so recht mit den IKEA-Tradfri-Lampen. (Wir hoffen auf baldige Updates.)

Facebook: Praktisch der Heilige Gral des Datenschutzes bietet unter iOS seinen eigenen VPN an. Wer wollte nicht schon immer seinen gesamten Internet-Traffic über das Soziale Netzwerk aus den USA leiten?
Facebook2: Ey, hast Du’n Problem? Ja, habe ich. Aber versucht das doch mal bitte über den FB-Support zu klären. Manchmal sind wir sehr, sehr müde…

Vom Technik-Nerd zum Foto-Nerd. Stephan liebäugelt mit einer neuen Kamera, Michael ist der Kenner unter den Könnern. Wir sprechen über Traggewicht, Usability (mit und ohne Kind), Sorgen und Kosten?

TB070: Ja, wo isse' denn, die Geheimbasis? Ja, wo isse' denn?

Da kann man mal ruhig sagen: Blöd gelaufen! Fitness-Apps (hier: Strava), die Standortdaten veröffentlichen, haben damit auch die Plätze von geheimen Militärbasen preisgegeben.  Stichwort: Wer rennt denn da in der Wüste im Viereck?! Metadaten (auch anonym) können halt gefährlich sein.

Weniger gefährlich als blöd: CarPlay – zumindest das von Michaels neuem Skoda Octavia. Da geht’s von: Wird langsam aufgeladen, zu Smartphone passt nicht in die Halterung, zu verliert Verbindung und resettet das komplette Audio-Paket. Yay.

Zwei kleine Unterhaltungs-Tipps für zwischendurch: Comedians In Cars Getting Coffee (<- hier oder auf Netflix) und Lady Bedfort auf Amazon Music Unlimited.

TB069: Junge, keiner will Deinen Dödel sehen!

Er hat Penis gesagt – Hihihi! In unserer Episode 69 geht’s um Sex – aber keine Angst – wir lassen natürlich die Hosen an. Gemeinsam mit Axel Hechelmann (Online-Redaktion der Augsburger Allgemeinen) sprechen Michael und Stephan über Facebook-Erpressungen durch Sex-Videos (vor denen zuletzt die Polizei-Dienststellen landauf, landab gewarnt haben) und nehmen den Dick-Pic-Trend unter die Lupe.

Außerdem klären wir auf; wie sollte man mit sensiblen Daten (also zum Beispiel digitalen Nackedei-Bildern) umgehen? Und auf welchen wegen könnte man diese verschicken, damit sie so sicher wie möglich sind? (Was ja ohnehin nieeeemand tut!)

Ein Schmankerl zum Schluss: So tickt die Menschen. Während des Raketen-Fehlalarms auf Hawaii brach die Nutzung des Porno-Portals Pornhub um bis zu 77 Prozent ein. Gleich nach der Entwarnung stieg sie allerdings um 48 Prozent. (Nein, wir verlinken hier nicht auf Pornhub.)

Trotzdem ein weiterer Website-Tipp: www.fetischwolle.de – für alle, die immer (und … aeh… überall?) frieren.

Jetzt mal ganz unversext: Spectre und Meltdown beschäftigen uns natürlich noch weiter. Apple hat mittlerweile Patches veröffentlicht – und über kleine Helferlein kannst Du Deine Rechner überprüfen lassen.